Gästebuch

 Gästebuch 

 

Händel..."Rinaldo"...Musik und Bilder der großartigen Inszenierung im Bockenheimer Depot haben sich tief in mich eingegraben, noch nach Wochen habe ich "positive Flashbacks". Dank an alle Beteiligten, dass sie uns Zuschauern dieses ausserordentliche Musikerlebnis ermöglicht haben. Bitte um Wiederaufnahme ! Und: Bitte um mehr Orlínski !

Vom Schauspiel Frankfurt wird ein Jugendclub angeboten, in dem ich Mitglied bin. Ich finde diese Institution sehr gut, da sie einem die Möglichkeit gibt, andere Jugendliche kennenzulernen, die sich für Theater, Kunst & Kultur interessieren. Auch einen Opern-Jugendclub würde ich mir sehr wünschen. Könnte man einen solchen nicht auch einmal einrichten??

"Eugen Onegin" war so schlecht inszeniert. Völlig unmotiviertes Rumgehample vor unästehtischen Kulissen. Natürlich mal wieder versetzt in eine andere Zeit. Warum belasst Ihr die Stücke nicht endlich mal in den Rahmen, die die Libretti vorgeben???

Was den "Rinaldo" betrifft, kann ich mich meinen "Vorschreibern" nur anschließen. Diese Produktion könnte man gut mehrmals, auch zweimal an einem Tag, genießen!
In den detaillierten Jubel von Herrn Egli einstimmend möchte ich nur noch Brandon Cedel hervorheben, mit dem die Oper Frankfurt einen tollen Neuzugang zu verbuchen hat. Seine weitere Entwicklung könnte aufregend werden.
Unweigerlich erinnere ich mich übrigens an die Spielzeiten 2006/07, 2007/08 und 2016/17. Damals kamen Brittens "Curlew River", Monteverdis "L'Orfeo" (mit Christian Gerhaher) und Eötvös' "Der goldene Drache" als Wiederaufnahmen ins Depot. Es wäre schön, wenn der "Rinaldo" die vierte Wiederaufnahme ebendort würde. Oder vielleicht überrascht uns Bernd Loebe 2022/23 ja auch noch mit einem Bockenheimer-Depot-Festival, in dem die interessantesten Produktionen der letzten Jahre ein letztes Mal vereint werden. Denn auch der "Paul Bunyan", Charpentiers "Medée" oder Händels "Teseo" haben starken, bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wer jetzt noch kein Fan von Barockopern ist muß es nach diesem Rinaldo werden.MUSS!!!Zum Hinknien schön anzuhören und anzusehen und mein großes Danke allen daran Beteiligten.Was für eine bravouröse Leistung!Wo wurde denn der junge Countertenor gefunden?Eine Offenbarung,fürwahr!!!
Dickes Lob,große Dankbarkeit und Wehmut es nicht nochmals erleben zu können!
Silvia Hostin