Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Brenda Rae

Sopran

Brenda Rae
© Kristin Hoebermann

Brenda Rae ist der Oper Frankfurt als ehemaliges Ensemblemitglied verbunden und kehrt regelmäßig als Gast zurück. Mit ihren Darstellungen der Lucia di Lammermoor, Aithra (Die ägyptische Helena, konzertant), Donna Anna (Don Giovanni), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) und Anne Trulove (The Rake’s Progress) wurde die amerikanische Sopranistin zu einem der Frankfurter Publikums- und Kritikerlieblinge. In der vergangenen Spielzeit gab sie hier mit großem Erfolg ihre Debüts als Gilda und Zdenka (Arabella). Im April 2018 wird sie erneut Amina (La sonnambula) singen. Regelmäßig gastiert die vielfach ausgezeichnete Künstlerin an der Bayerischen Staatsoper in München, u.a. als Zerbinetta, Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Konstanze (Die Entführung aus dem Serail), Giulietta (Hoffmann’s Erzählungen) und Aminta (Die schweigsame Frau). Auch an der Staatsoper Berlin und in Paris am Théâtre des Champs-Élysées verkörperte sie Zerbinetta, in Philadelphia debütierte sie als Amenaide (Tancredi). 2016 gab Brenda Rae ihr Rollendebüt als Bergs Lulu an der English National Oper in London. Im Sommer wird sie für ihr Debüt als Cunégonde (Candide) an die Santa Fe Opera zurückkehren. Außerdem sind wichtige Debüts an der Metropolitan Opera in New York, an der Chicago Lyric Opera, am Opernhaus Zürich und am Teatro Real in Madrid geplant.